Para-Ski - Germany
  Unterammergau 2011
 

Europacup und Deutsche Meisterschaft in Unterammergau/GER
vom 28.01. – 30.01.11
  
15 Teams aus 7 Nationen (D, AT, CZE, CH, IT, SLO, GB) trafen sich um Sieger und Platzierte zu ermitteln.
Der Steckenberglift in Unterammergau war zum ersten mal Austragungsort für einen Europacup-Einsatz im Para-Ski,
der Kombination aus Fallschirmzielspringen und Riesenslalom, nachdem fünf mal der Austragungsort am Kolbenlift in Ober-
ammergau war. Verbunden war der Wettbewerb mit der deutschen Meisterschaft.
BT Jürgen Barth war bei den Wettbewerben wieder Organisationsleiter, bei ihm liefen die Fäden nicht erst bei der drei-
tägigen Veranstaltung zusammen. 
Bereits eine Woche nach St. Johann reisten die meisten Wettkämpfer zum 2ten Europacup
und die Deutsche Meisterschaft im Paraski nach Unterammergau an.
Die äußerlichen Verhältnisse waren sicherlich nicht nur
ideal. An den Wettkampftagen verhinderte Hochnebel das vorgesehene Programm. Kein Durchgang war am ersten Wettkampf-
tag, im Springen, möglich und so wurde an diesem Tage das Skirennen durchgeführt.
Am zweiten Tag wurden fünf Durchgänge gesprungen. Ideale Bedingungen nachdem sich der Hochnebel für einige Stunden auflöste.
Auf einer Matte am Schräghang bei der Steckenberg Talstation musste ein Ziel von zwei Zentimetern Durchmesser getroffen werden.
Am letzten Wettkampftag konnte bis auf drei Mannschaften der Wettkampf fast komplett durchgeführt werden.
Leider zog wieder so dichter Nebel ein, so dass eine Fortsetzung des Wettkampfes nicht mehr möglich war.
Siegerehrung war nach den Wettbewerben bei der Talstation die durch den Wettbewerbsleiter Gerhard (Conan) Wagner,
aus Peiting, durchgeführt wurde. Dank galt vor allem den Vielen Besuchern, den Sponsoren sowie Helfern zu sagen.
Ohne den Liftbetreiber Alfred Richter, der Gemeinde Unterammergau, sowie den vielen anderen Helfern ist ein solcher Wettbewerb nicht zu bewerkstelligen.
Unter den Augen von Wettbewerbsleiter Gerhard Wagner und Chefschiedsrichter Daniel Sieber/CH mit seinen Judges wurde auch dieses mal der Europacup in Unterammergau ein voller Erfolg.
Einen Teilerfolg konnte auch das Deutsche Team „Offino Kempten“ mit Reinhold Haibel, Nicol Grimm, Sebastian Lutz und Andy Fischer verbuchen.
Nach zwei Riesenslalomläufen und sechs Zielsprüngen belegten sie hinter Austria-White/AT, Slovenia ELAN/SLO und
Czech-Rep/CZE den undankbaren 4ten Platz in der Europacupwertung. Germany 2 mit Jürgen Barth/Peiting und Oliver Hotopp/Denklingen belegten den 8ten Platz.
Claudia Lutz belegte nach wiederholt guten Leistungen den 2ten Platz in der Damenwertung hinter Irena Avbelj/SLO und vor Marina Kücher/AT.
Jürgen Barth, nicht nur Organisationsleiter sondern auch Wettkämpfer konnte in der Masterwertung den 3ten Platz im Europacup belegen und wurde vor Rainer Kiefer auch Deutscher Meister in dieser Wertungsklasse.
In der Wertung zur Deutschen Meisterschaft konnten nur die Herren, Master und die Mannschaftswertung durchgeführt werden.
Eine Damenwertung, konnte wegen zu geringer Teilnehmerzahl nicht durchgeführt werden.
 
 
 

 
 
Die Ergebnisse vom Europacup und der Deutschen Meisterschaft im Einzelnen:
 
Europacup-Mannschaftswertung
 
Europacup Herren-Kombination
1. Austria – White / AT
139 Punkte
 
1. GRUBER Toni “Austria-White“/AT
22 Punkte
2. Slovenia ELAN / SLO
143 Punkte
 
2. SAURER Thomas “Schweiz1”
24 Punkte
3. Czech-Rep. „A“ / CZE
164 Punkte
 
3. BECAN Mateij „Slovenia-ELAN“ / SLO
27 Punkte
4. Offino Kempten / D
201 Punkte
 
5. HAIBEL Reinhold „Durach
30 Punkte
8. Germany 2 / D
346 Punkte
 
12. FISCHER Andy “Bad Grönenbach”
39 Punkte
11. Club 2000-Altenstadt / D
732 Punkte
 
13. RENZ Klaus „Stuttgart“
46 Punkte
 
 
 
18. LUTZ Basti “Sportfördergruppe-Bw“
53 Punkte
 
 
 
20. HOTOPP Oliver „Denklingen“
59 Punkte
 
 
 
25. GRIMM Nicol “Paterzell”
79 Punkte
 
 
 
30. BARTH Jürgen “Peiting“
98 Punkte
 
 
 
34. AUNKOFER Michael „Bad Abbach“
126 Punkte
 
 
 
35. KIEFER Rainer “Landau-Pfalz“
143 Punkte
 
 

Sieger in der Europacup-Herrenwertung
2ter Thomas Saurer/CH, 1ter Toni Gruber/AT, 3ter Mateij Becan/SLO
 
 
 
Europacup-Damen-Kombination
 
Europacup Master-Kombination
1. AVBELJ Irena„Slovenia-ELAN“/SLO
30 Punkte
 
1. EMPL Heinz “Austria-White” / AT
19 Punkte
2. LUTZ Caudia „Sportfördergruppe“
47 Punkte
 
2. FRANZ Erica “Schweiz 1” / CH
57 Punkte
3. KÜCHER Marina „HSV Red Bull“/A
47 Punkte
 
3. BARTH Jürgen “Peiting“
69 Punkte
  

                                                      
Sieger in der Europacup-Damenwertung
2te Claudia Lutz /D, 1te Irena Avbelj/SLO, 3te Marina Kücher /AT


Sieger in der Europacup-Masterwertung
2te Erica Franz/CH, 1ter Heinz Empl/AT, 3ter Jürgen Barth/D

 


 
Ergebnisse Deutsche Meisterschaft
 
 
Mannschaftswertung
 
Herren-Kombination
1. Offino Kempten / D
225 Punkte
 
1. HAIBEL Reinhold „Durach“
28 Punkte
2. Germany 2 / D
372 Punkte
 
2. FISCHER Andy “Bad Grönenbach”
38 Punkte
3. Club 2000-Altenstadt / D
838 Punkte
 
3. HOTOPP Oliver „Denklingen“
56 Punkte
 
 
 
4. LUTZ Basti “Schwabniederhofen“
56 Punkte
 
 
 
5. RENZ Klaus „Stuttgart“
57 Punkte
 
 
 
6. GRIMM Nicol “Paterzell”
91 Punkte
Masterwertung (über 50)
 
 
7. BARTH Jürgen “Peiting“
98 Punkte
1. BARTH Jürgen „Peiting“
54 Punkte
 
 
 
2. KIEFER Rainer „Landau/Pfalz“
101Punkte
 
 
 
3. MAYER Manfred „Bad Tölz“
231 Punkte
 
 
 
 

 
  Es waren schon 318424 Besucher (1560629 Hits) hier!